SERAMIS® Gärtnererde aus natürlichen Rohstoffen
Blumenerde

SERAMIS® Gärtnererde aus natürlichen Rohstoffen

  • Hohe Wasser- und Nährstoffspeicherung
  • Extra lockere Erde aus natürlichen Rohstoffen
  • Für reiche und gesunde Früchte

Online kaufen Händlersuche

Gärtnererde für Balkon, Terrasse und Garten

Die hochwertige SERAMIS® Gärtnererde ist eine gebrauchs­fertige Mischung ausgewählter, natürlicher Rohstoffe mit hochwertigem, wasserspeicherndem SERAMIS® Pflanz-Granulat aus Ton. Dank ihrer ausbalancierten Rezeptur ist die lockere Pflanzerde sowohl für das Einpflanzen und Umtopfen von Balkonpflanzen als auch für die Kultivierung von Ziersträuchern, Stauden, Gemüse, Obstbäumen und Beeren geeignet.

Die ausgewogene Zusammensetzung der SERAMIS® Gärt­nererde sorgt für eine gute Luft- und Wasserführung im Pflanzgefäß und somit für ein optimales Pflanzenwachstum und üppige Blütenbildung. Im Beet eingearbeitet sorgt die SERAMIS® Gärtnererde mit ihrer lockeren Struktur für eine gute Durchlüftung des Bodens und für eine verbesserte Wasserführung. Zudem fördert sie die biologische Aktivität und die Fruchtbarkeit des Bodens.

Produkt-Varianten

  • SERAMIS® Gärtnererde 40 l

Die Vorteile von SERAMIS® Gärtnererde

  • Geeignet für alle Balkonpflanzen, Gemüse, Ziersträucher, Stauden sowie Obstbäume und Beeren, außer Moorbeetpflanzen
  • Durch die einzigartige Kombination qualitätsgesicherter Rohstoffe mit dem SERAMIS® Pflanz-Granulat werden Wasser- und Lufthaushalt sowie die Nährstoffverteilung im Substrat nachhaltig optimiert
  • Mit SERAMIS® Pflanz-Granulat erhalten Pflanzen optimale Wachstumsbedingungen durch:
    • stabile Substratstruktur
    • höheren Wasser- und Nährstoffspeicher
    • sehr gute Wasseraufnahme und Wasserverteilung
    • höhere Luftkapazität
    • geringere Verdichtung im Pflanzgefäß
    • sehr gute Wiederbenetzbarkeit bei Trockenheit
  • Vorgedüngt für etwa zwei bis vier Wochen; danach sollten die Pflanzen mit einem geeigneten Dünger nach Gebrauchsanleitung weitergedüngt werden. Regelmäßiges Umtopfen fördert das gesunde Wachstum der Pflanzen
Anwendung

Vorbereitung
Pflanze vorsichtig austopfen, Wurzelballen leicht auflockern, von überschüssiger Erde befreien, abgestorbene Wurzelteile entfernen und trockene Ballen in Wasser tauchen. Das neue Gefäß so auswählen, dass dieses etwas größer ist als der ursprüngliche Topf oder Kasten. Das Abflussloch im Gefäß mit Kies oder Tonscherben abdecken. Zur Drainage und zur Erhöhung des Wasserspeichers eine 2 bis 6 cm dicke Schicht SERAMIS® Pflanz-Granulat auffüllen. Idealer Zeitpunkt für das Umtopfen ist, je nach Pflanzenart, das Frühjahr, der Herbst oder direkt nach der Blüte. In der Folgezeit ist darauf zu achten, dass die Erde konstant feucht gehalten wird. Zur sicheren Ermittlung des idealen Gießzeitpunktes kann der Westland Gießanzeiger eingesetzt werden. Idealer Zeitpunkt für das Umtopfen ist je nach Pflanze das Frühjahr, der Herbst oder direkt nach der Blüte.

Balkon- und Terrassenpflanzen
Die Pflanzgefäße werden so vorbereitet und mit Erde aufge­füllt, wie unter Vorbereitung beschrieben. Anschließend die Pflanzen in das Gefäß einsetzen und so befüllen, dass der Wurzelballen komplett mit Erde abgedeckt ist und zusätzlich ein Gießrand von etwa 1 cm verbleibt.

Beetbepflanzung mit Stauden, Ziersträuchern, Obstbäumen und Beeren
Ein ausreichend großes Loch ausheben – etwa von der dop­pelten Größe des Wurzelballens. Die SERAMIS® Gärtnererde im Verhältnis 2:1 mit dem Bodenaushub mischen. Das Erd­reich der Pflanzmulde ausreichend lockern, um eine gute Durchwurzelung zu gewährleisten, mindestens bis in eine Tiefe von 40 bis 50 cm. Bei dieser Gelegenheit sollten schwere Lehmböden gleich mit Sand oder SERAMIS® Pflanz-Granulat bzw. SERAMIS® Outdoor-Pflanzgranulat vermischt und gelo­ckert werden.
Die Pflanze so tief in das Pflanzloch setzen, dass der Erdbal­len der Pflanze mindestens mit 2 cm der neuen Pflanzerde abgedeckt werden kann. Das vorbereitete Erdgemisch in das Pflanzloch füllen, den Erdballen andrücken und die Pflanze kräftig gießen.
Im Herbst oder Frühjahr kann die Gärtnererde auch rund um die bereits eingepflanzte Pflanze ausgebracht und ein­gearbeitet werden.

Pflege
Nach dem Einpflanzen oder Umtopfen die Pflanzen mit Was­ser angießen, bis die Erde gut durchfeuchtet ist. In der Folge­zeit ist darauf zu achten, dass die Erde feucht gehalten wird.
Zur sicheren Ermittlung des idealen Gießzeitpunktes kann bei Topf- und Containerpflanzen auch im Außenbereich der Westland Gießanzeiger eingesetzt werden.
 

Für Terrassen- und Balkonpflanzen empfiehlt sich eine Nach­düngung nach zwei bis vier Wochen und bei Stauden, Ziersträu­chern, Obstbäumen und Beeren eine Nachdüngung nach vier Wochen.

Die Standortansprüche der jeweiligen Pflanzen hinsichtlich Licht und Temperatur sind zu berücksichtigen.

Deklaration

Kultursubstrat unter Verwendung von pflanzlichen Stoffen aus dem Garten- und Landschaftsbau, pflanzlichen Stoffen aus der Forstwirtschaft, Hoch­moortorf schwach bis mäßig zersetzt (H3-H6), Ton.
Organische Substanz: 27 % (FM)
pH-Wert: 6,9 (CaCl2)
Salzgehalt: 2,9 g/l (KCl) 

Ausgangsstoffe
Pflanzliche Stoffe aus dem Garten- und Landschaftsbau (Grün-kompost), pflanzliche Stoffe aus der Forstwirtschaft (Holzfaser, Rindenhumus), Hochmoortorf schwach bis mäßig zersetzt (H3-H6), Tongranulat, mineralischer N-Dünger.

Nebenbestandteile:
250 mg/l Stickstoff (N) (CaCl2)
500 mg/l Phosphat (P2O5) (CAL)
1400 mg/l Kalium (K2O) (CAL)
230 mg/l Magnesium (Mg) (CaCl2)
300 mg/l Schwefel (S) (CaCl2) 

Hinweise zur sachgerechten Lagerung
Witterungsgeschützt lagern, vor Austrockung bzw. Vernässung schüt­zen, nicht direkter Sonneneinstrahlung aussetzen. Geöffnete Säcke verschlossen halten. Durch längere Lagerung können sich die Gehalte an pflanzenverfügbaren Nährstoffen leicht ändern.

Hinweise zur sachgerechten Anwendung
Gebrauchsfertiges Kultursubstrat zum Topfen und Einpflanzen von Balkonpflanzen, Ziersträuchern, Stauden, Gemüse sowie Obstbäu­men und Beeren. Nicht zu empfehlen als Anzuchterde und für Moor­beetpflanzen. Pflanzen ca. 2 bis 4 Wochen nach dem Einpflanzen nachdüngen.

Die deklarierten Nährstoffgehalte beziehen sich auf den Zeitpunkt des Inverkehrbringens durch den Hersteller und können natürlichen Schwankungen unterliegen. Bei Lagerung vor der Anwendung ggf. Nährstoffgehalte überprüfen. Deklaration gemäß deutscher Dünge­mittelverordnung.

Geprüfte Qualität

Alle ausgewählten Substratrohstoffe entsprechen den ho­hen Anforderungen der Qualitätssicherung von SERAMIS®. Die Zusammensetzung der SERAMIS® Gärtnererde basiert auf ausgesuchten Rohstoffen hoher Qualität. Regelmäßige Kontrollen durch die Staatsschule für Gartenbau Hohenheim sichern diese zusätzlich.