Orchideen

Orchideen Umtopfen mit SERAMIS Spezial-Substrat

Das SERAMIS System: Hier blühen Orchideen auf

Orchideen wachsen nicht in gewöhnlicher Blumenerde, sondern benötigen ein spezielles Substrat, das den Wurzeln genügend Platz bietet, sich zu entfalten. Ist der aktuelle Topf zu klein geworden, sollte die Orchidee umgetopft werden. Damit die Wurzeln geschmeidig sind, sollte die Orchidee am Tag vor dem Umtopfen gegossen werden. Bevor die Orchidee in das SERAMIS® Spezial-Substrat eingesetzt wird, schneiden Sie alte, ausgetrocknete oder faule Wurzeln mit einem scharfen, sauberen Messer ab. Anschließend füllen Sie das untere Drittel des Orchideen-Kulturtopfs mit SERAMIS® Spezial-Substrat. Die Pflanze setzen Sie inklusive Wurzelballen mit leichten Drehbewegungen in den Topf und füllen das Orchideen-Substrat weiter auf, so dass der gesamte Wurzelballen umhüllt ist. Klopfen Sie dabei leicht gegen den Topf, damit sich das Spezial-Substrat um die Wurzeln legen kann. Zum Schluss die Pflanze in den Lieblingsübertopf setzen – fertig!

Mit dem Spezial-Substrat können die Orchideen auch direkt in geschlossene Gefäße nach Wahl gepflanzt werden. In diesem Fall sollte aber zunächst eine Drainageschicht aus Seramis Pflanz-Granulat für Zimmerpflanzen eingefüllt werden.