Kakteen und Sukkulenten

Kakteen und Sukkulenten pflegen

Kakteen- und Sukkulenten gelten als äußerst pflegeleicht. Für ein schönes
Wachstum und lange Gesundheit sind dennoch einige Pflegehinweise zu beachten.

Pflegetipp 1: Spezialsubstrat Blumenerde

Kakteen mögen es trocken. Staunässe ist für sie der größte Feind. Ein
lockerer Boden mit hoher Drainage ist daher ideal für Kakteen und
Sukkulenten. Mit der besonders lockeren, beständigen Struktur und der
hervorragenden Luft- und Wasserführung schafft das SERAMIS® Spezial- Substrat
optimale Wachstumsbedingungen für Ihre Pflanze. Das enthaltene
Pflanz-Granulat sorgt dabei für einen ausgewogenen Wasserhaushalt. Lava und
gebrochener Blähton dienen als Drainage und bewahren Ihre Pflanzen vor
Staunässe und Wurzelfäule.

Pflegetipp 2: Kakteenstandort wählen

Kakteen brauchen Licht, Sonne und Wärme. So sind dunkle Wohnungen ohne
Fensterbank oder Balkon ungeeignet für das Halten von Kaktusgewächsen.
Ideal sind beispielsweise Nord-, Ost- und Westfensterbänke.
Viele Arten, wie Wiesen- und Waldkakteen, vertragen hingegen keine direkte
Sonneneinstrahlung. Sie benötigen aber dennoch einen hellen Standort
Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit wie Bäder sind kein geeigneter Standort
für Kakteen.
Da Glasfenster UV-Licht filtern, empfiehlt es sich – wenn möglich – Ihre
stachligen Mitbewohner im Sommer ins Freie zu stellen. Dann bilden sich
meist mehr Blütenknospen und die Dornen werden kräftiger.

Pflegetipp 3: Kakteen richtig gießen

Kakteen besiedeln unterschiedlichste Lebensräume - von der Tiefebene bis
zum Hochgebirge, von der Halb- und Trockenwüste bis zum Regenwald. Alle
Lebensräume haben eins gemeinsam: Wasser steht nicht ganzjährig, sondern
nur saisonal zur Verfügung. Daher benötigen Kakteen in Ruhezeiten, meist im
Winter, wenig Wasser. Während der Wintermonate sollten Kakteen daher an
einem absolut trockenen, hellen und kühlen Standort stehen. Wenn diese
Bedingungen eingehalten werden, können Sie während dieser Zeit auf das
Gießen komplett verzichten.
Während der Wachstumszeit von März bis Anfang Oktober sollten Sie die
Pflanzen regelmäßig gießen. Der SERAMIS ® Gießanzeiger überwacht den
Feuchtigkeitshaushalt Ihrer Pflanzen und zeigt Ihnen den exakt richtigen
Gießzeitpunkt an.

Pflegetipp 4: Kakteen mit Nährstoffen versorgen

Für ein optimales Pflanzenwachstum sollten die Pflanzen regelmäßig mit
allen wichtigen Nährstoffen versorgt werden. Dazu empfiehlt sich die
Verwendung der SERAMIS® Vitalnahrung für Kakteen und Sukkulenten. Bitte
beachten Sie dabei, dass diese Pflanzen weniger Nährstoffe benötigen und
deshalb nur bei jedem zweiten Gießen gedüngt werden. Pflanzen, die sich in
der Ruhephase befinden, werden hingegen gar nicht gedüngt.

Mit diesen Pflegetipps werden Sie viel Freude an Ihren Kakteen und
Sukkulenten haben.