Rasendünger mit Rasensamen – Westland Smart & Safe
Rasendünger und -samen

Rasendünger mit Rasensamen – Westland Smart & Safe

  • Düngen und Rasen verdichten in Einem
  • Sorgt für eine gelichmäßige Rasenfläche
  • Ideal für nach dem Vertikutieren geeignet
  • Einsetzbar während der ganzen Saison

Online kaufen Händlersuche

Gesundes Grün in 7 Tagen

Der Rasendünger mit Rasensamen Westland Smart & Safe ist ein organisch-mineralischer Dünger mit 70 % organischer Substanz für einen biologisch gepflegten Rasen nach englischem Vorbild.

Das Besondere: Das Produkt enthält neben wertvollen Pflanzennährstoffen, die speziell auf die Ansprüche der Rasengräser abgestimmt sind, zusätzlich hochwertigen Rasensamen. So werden mit jeder Düngung gleichzeitig kleine Lücken geschlossen – bevor Unkraut und Moos diese einnehmen können. Smart & Safe ist auch hervorragend für die Anwendung direkt nach dem Vertikutieren geeignet.

Produkt-Varianten

  • Smart & Safe 2,8 kg Faltschachtel,
    Reichweite für bis zu 80 m2
  • Smart & Safe 5,25 kg Faltschachtel,
    Reichweite für bis zu 150 m2

Download Broschüre

Besondere Merkmale von Westland Smart & Safe

  • Organisch-mineralischer Rasendünger mit Rasensamen
  • Düngen und Nachsäen in Einem – für Spiel-, Sport- und Zierrasen
  • Nach jeder Düngung wird der Rasen dichter und grüner
  • Lücken und ausgedünnte Flächen werden geschlossen
  • Anwendbar während der ganzen Saison
  • Einsetzbar auch nach dem Vertikutieren
  • Verbessert die Bodenfruchtbarkeit mit seinen organischen Bestandteilen
  • Mit Eisen, Kohlensaurem Kalk und 70 % organischer Substanz
Anwendung

Zwischen März und Juli, ggf. bis Oktober 3-4 Anwendungen im Abstand von ca. 6 Wochen (Aufwandmenge je Anwendung: 50-60 g/m²). Alternativ in der Wachstumsperiode alle 3-4 Wochen von März bis September/Oktober 30-40 g/m². Am besten 2-3 Tage nach dem Mähen und Entfernen des Rasenschnitts anwenden. So kommen die Rasensamen besser in Kontakt mit dem Boden. Nicht anwenden während Frost oder wenn Frost erwartet wird.

Anwendung
Vor Anwendung die Verpackung mehrmals wenden, damit sich der leichte Rasensamen mit den schwereren Düngerkörnern gut vermischt. Mit der Hand oder einem Düngerstreuer gleichmäßig ausstreuen. Rasen danach gut wässern. Die behandelte Fläche sollte noch mindestens 3 Wochen nach der Anwendung regelmäßig gründlich gewässert werden, um das Keimen des Rasensaatgutes zu gewährleisten. Bei Rasen-Neuanlage Dünger vor der Saat leicht in den Boden einarbeiten.

Einstellwerte für Streuwagen
Um Streifen zu vermeiden, ist die tatsächliche Streubreite zu beachten.


Gerät
Einstellwerte*
              50-60 g/m² 30-40 g/m²
 Gardena 430             6 5
 Gardena 435             4 3
 Einhell BG-SR12             4 3**
 Wolf WE 330            6 5
 Wolf WE 430           14 1/3 - 14 2/3 11 2/3

* Diese Werte sind ungefähre Richtwerte ohne Gewähr. Für Schleuderstreuer ist das Produkt nicht  
   geeignet. Sollte Ihr Gerät nicht dabei sein, bitte Gerätehersteller fragen.
**Zwei Streudurchgänge mit Einstellung 3.

Allgemeine Hinweise
Dieses Produkt wurde v.a. aus organischen Rohstoffen hergestellt. Der beim Öffnen der Packung oder bei der Anwendung festzustellende Geruch ist daher normal. Aus hygienischen Gründen empfehlen wir bei der Handhabung des Produktes Arbeitshandschuhe zu tragen. Nach der Anwendung Hände und alle getroffenen Hautstellen waschen. Anbruchpackungen fest verschließen.

Deklaration

Organisch-mineralischer NPK-Dünger 7-3-5 mit Eisen
Unter Verwendung von tierischen Nebenprodukten und Kaliumsulfat.
7,2 % N Gesamtstickstoff
3,0 % (P2O5) Gesamtphosphat
5,0 % K2O Gesamtkaliumoxid
0,19 % Fe Wasserlösliches Eisen

Inverkehrbringer
Inverkehrbringer Deutschland:
Seramis GmbH, Am Bollscheid 50, 56424 Mogendorf.
Inverkehrbringer Österreich:
Seramis GmbH, Zweigniederlassung Austria, Erzabt-Klotz-Straße 21A, 5020 Salzburg.
Hersteller
Westland Horticulture Ltd, 14 Granville Industrial Estate, Granville Road, Dungannon, Co Tyrone, BT70 1NJ, United Kingdom.

Ausgangsstoffe
Tierische Nebenprodukte (Material der Kategorie 3 nach Verordnung (EG) 1069/2009: Federmehl, Knochenmehl. Material der Kategorie 2 nach Verordnung (EG) 1069/2009: Hühnerdung); Kaliumsulfat.

Nebenbestandteile
70 % Organische Substanz; 11,5 % Basisch wirksame Bestandteile (bewertet als CaO); 2,25 % wasserlöslicher Schwefel (S); 0,73 % Magnesiumoxid (MgO); Chloridarm: 0,54 % Chlorid (Cl); 0,42 % Natrium (Na).

Anwendungshilfsmittel
8,07 % Kohlensaurer Kalk und 2,25 % Calciumligninsulfonat als Trägersubstanzen und Granulierhilfsmittel.

Anwendung
Siehe obenstehende Hinweise. Bei Anwendung vor der Saat sofort leicht einarbeiten.

Anwendungsvorgaben
Bei Lagerung, Transport und Ausbringung sind notwendige Vorkehrungen zu treffen, um die Aufnahme durch Nutztiere zu vermeiden. Keine Anwendung auf landwirtschaftlich genutzten Ackerflächen und Grünland. Auf sonstigen Grünflächen einschließlich Zierrasen, Sportrasen etc. nach der Aufbringung wässern. Keine Mischung mit Futtermitteln. Organisches Düngemittel unter Verwendung von tierischen Nebenprodukten – Zugang für Nutztiere* zu den behandelten Flächen während eines Zeitraumes von mindestens 21 Tagen nach der Ausbringung verboten.

Lagerung
Für Kinder und Haustiere unerreichbar aufbewahren. Trocken, lichtgeschützt, frostfrei und nicht bei über 25°C in der verschlossenen Originalverpackung lagern. Empfehlungen der amtlichen Beratung gehen vor.

Wirkungsdauer der Nährstoffe
Je nach Witterung 1 - 4 Monate, durchschnittlich 6 - 8 Wochen.

Kennzeichnung gem. Düngemittelverordnung
Kennzeichnung für Deutschland. Kennzeichnung für Österreich:
Inverkehrgebracht nach Düngemittelverordnung Deutschland (DüMV 2012, jeweils gültige Fassung), im Rahmen der gegenseitigen Anerkennung.


* Anmerkung des Inverkehrbringers: Gemeint sind landwirtschaftliche Nutztiere wie Schweine, Rinder, Hühner usw., nicht Heimtiere wie Hunde, Katzen usw.


Kennzeichnung Düngeranteil
Kennzeichnung für Deutschland. Kennzeichnung für Österreich: Inverkehrgebracht nach Düngemittelverordnung Deutschland (DüMV 2012, jeweils gültige Fassung), im Rahmen der gegenseitigen Anerkennung.

Kennzeichnung Saatgutanteil
Kennzeichnung für Deutschland. Kennzeichnung für Österreich: Inverkehrgebracht nach Saatgutverordnung Deutschland (SaatV 2006, jeweils gültige Fassung), im Rahmen der gegenseitigen Anerkennung.

Saatgutmischung für Rasensaat. Mischungszusammensetzung und Kennnummer: Siehe grünes Etikett. Zusätze: 97 % Organisch-Mineralischer NPK-Dünger 7-3-5 mit Eisen. Das Produkt besteht aus 2716 g Dünger und 84 g Rasensamen.

Hersteller, Inverkehrbringer Deutschland und Österreich: Siehe „Kennzeichnung Düngeranteil“.