Westland Tomaten- und Gemüseerde
Blumenerde

Westland Tomaten- und Gemüseerde

  • Bio-Erde mit 100 % natürlichen Inhaltsstoffen
  • Idealer Wasserhaushalt dank West+ Wassermanagement
  • Vorgedüngt für ca. 4 Wochen

Online kaufen Händlersuche

Ausgewogene, torfbasierte Erde für alle Wachstumsphasen

The Gardener’s No.1 Tomaten und Gemüse-Bioerde aus 100 % natürlichen Inhaltstoffen für starkes und gesundes Pflanzenwachstum in jeder Entwicklungsphase. Dank ihrer ausgewogenen Rezeptur ist sie ideal für die Aufzucht von Tomaten und Gemüse geeignet. Die patentierte West+ Technologie bildet ein nachhaltiges Wassermanagement-System aus natürlichen Rohstoffen, welches gesundes Wurzelwachstum und gleichmäßige Verteilung von Feuchtigkeit und Nährstoffen gewährleistet. Die Tomaten und Gemüse-Bioerde ist zudem vorgedüngt für einen Monat und mit Hauptnährstoffen versorgt.

Produkt-Varianten

  • Westland Tomaten- und Gemüse- Bioerde 20 l

Die Vorteile von Westland Tomaten- und Gemüseerde

  • Ausgewogene, torfbasierte Erde
  • Bio-Erde mit 100 % natürlichen Inhaltsstoffen
  • West+ Wassermanagement für gleichmäßige Speicherung und Verteilung des Wassers
  • Hoher Phosphorgehalt für kräftiges Wachstum
  • Vorgedüngt für ca. 4 Wochen
Anwendung

AUSSAAT

  • Anzuchtschale gleichmäßig mit Erde auffüllen. Erde sanft andrücken. Ausgiebig wässern.
  • Die Samen gemäß der Packungsanweisung einsäen und die Anzuchtschale mit einer Glas oder durchsichtigen Kunststoffplatte bedecken, um die Samen vor dem Austrocknen zu schützen.
  • Bis zur Keimung der Samen Anzuchtschale an einem warmen Standort ohne direktes Sonnenlicht platzieren.
  • Abdeckplatte entfernen. Die Erde feucht halten, bis die Setzlinge bereit zum Umtopfen sind.

SETZLINGE PIKIEREN

  • Die Setzlinge nach Erreichen einer adäquaten Größe pikieren.
  • Um Schaden zu vermeiden, die Setzlinge an den Blättern festhalten und mit Hilfe eines Pikierstabs oder Stiftes vorsichtig die Wurzeln aus der Erde ziehen.
  • Für maximales Wachstum die Setzlinge in entsprechendem Abstand zueinander einpflanzen.
  • Regelmäßig gießen.

UMTOPFEN VON JUNGPFLANZEN

  • Immer ausreichend Platz für die Wurzeln lassen.
  • Die Pflanze vorsichtig aus dem alten Pflanztopf herauslösen und sie in ein neues Pflanzgefäß einsetzen. Das Pflanzgefäß mit frischer Erde befüllen und diese sanft andrücken. Darauf achten, dass die Wurzeln bedeckt sind.

PFLANZGEFÄSSE

  • Boden mit einer Kiesschicht bedecken.
  • Mit Erde befüllen, Pflanze einsetzen und Erde herunterdrücken, um Abstand zum Gefäßrand zu schaffen.
  • Ausgiebig gießen. Für das Wachstum von Wurzelgemüse einen Dünger als zusätzliche Nährstoffgabe verwenden.
Deklaration

Kultursubstrat unter Verwendung von pflanzlichen Stoffen, Gesteinsmehl, tierischen Nebenprodukten und Düngemitteln

Organische Substanz: 90,8 % (in Trockenmasse)
pH-Wert (CaCl2): 5,8
Salzgehalt (KCl): 0,95 g/l

Ausgangsstoffe:
62,2 % pflanzliche Stoffe (Sphagnum), pflanzliche Stoffe aus der Landwirtschaft (Kokosfaser, Zuckerrübenvinasse), pflanzliche Stoffe aus der Forstwirtschaft (Holzfaser), Gesteinsmehl (Dolomit), tierische Nebenprodukte der Kat. 3 der Verordnung (EG) Nr. 1069/2009 (Knochenmehl, Federmehl), Kalkammonsalpeter nach Verordnung (EG) Nr. 2003/2003, pflanzliche Stoffe (Algen)

Nebenbestandteile
Pflanzenverfügbare (lösliche) Nährstoffe:
545 mg/l Kalium (K2O) (CAL)
145 mg/l Magnesium (Mg) (CaCl2)
Gesamtgehalt
390 mg/l Schwefel (S)
Anwendungshilfsmittel
enthält Polymere auf der Basis von Stärke zur Verbesserung der Wasserhaltefähigkeit.

Hinweise zur sachgerechten Lagerung
Kühl, trocken und vor Sonne geschützt lagern. Anbruchpackungen dicht verschließen.

Hinweise zur sachgerechten Anwendung
Anwendungsfertiges Substrat für Tomaten und Gemüse. Zur Verwendung im Haus- und Kleingarten.
Die deklarierten Nährstoffgehalte beziehen sich auf den Zeitpunkt des Inverkehrbringens durch den Hersteller und können natürlichen Schwankungen unterliegen. Bei Lagerung vor der Anwendung ggf. Nährstoffgehalte überprüfen. Eine Stickstoff- und Phosphorfestlegung im Boden oder Substrat ist möglich.
Wirkungsdauer der Nährstoffe: Substrat enthält organische Stickstoff-, Phosphor- und Kaliumquelle, die je nach Witterungsverlauf etwa 3 - 4 Monate Nährstoffe liefert. Siehe Hinweise auf dem Etikett.
Organisches Düngemittel unter Verwendung von tierischen Nebenprodukten – Zugang für Nutztiere zu den behandelten Flächen während eines Zeitraumes von mindestens 21 Tagen nach der Ausbringung verboten. Zur Düngung im Haus- und Kleingarten.

Anwendungsvorgaben:
Bei Lagerung, Transport und Ausbringung sind notwendige Vorkehrungen zu treffen, um die Aufnahme durch Nutztiere zu vermeiden. Grünflächen, Zierrasen, Sportrasen etc. nach der Aufbringung wässern, auf sonstigen Flächen einarbeiten. Keine Mischung mit Futtermitteln.