Gemüse, Kräuter und Hochbeet

Ein Hochbeet einrichten – Schritt für Schritt

  • Um ein fest im Boden verankertes Hochbeet zu errichten, sollte zunächst eine ca. 30 cm tiefe Grube mit den Maßen (Breite und Tiefe) des geplanten Hochbeets ausgehoben werden.
  • Bringen Sie auf dem Boden vollflächig ein engmaschiges Drahtgitter an, um ein Eindringen von Maulwürfen oder Wühlmäusen zu verhindern.
  • Anschließend kann mit der Konstruktion bzw. dem Bau des Hochbeets begonnen werden. Zum Schutz vor Feuchtigkeit sollten die Innenwände vor der Befüllung mit einer geeigneten Folie bekleidet werden. Zunächst ist auf dem Drahtgitter eine bis zu 40 cm hohe Schicht grober Gartenabfälle, wie Äste und Zweige, auszulegen.
  • Tragen Sie anschließend eine zweite Schicht, bestehend aus feineren Grünabfällen wie Laub und Häckselgut, mit einer Höhe von 30-40 cm auf.
  • Den Abschluss bildet eine dreistufige Schicht bestehend aus reinem Kompost sowie SERAMIS® Bioerde für Gemüse/Hochbeet (oberhalb und unterhalb des Komposts).  Auch diese Lage sollte eine Gesamthöhe von ca. 30-40 cm haben.
  • Anschließend können Sie mit dem Einsetzen der Pflanzen beginnen. Hochbeete eignen sich aufgrund ihrer hervorragenden Erreichbarkeit ideal zur Anlage von Mischkulturen. Große Pflanzen sollten dabei idealerweise mittig und die etwas kleineren Gewächse am Rand des Hochbeets gepflanzt werden.